Kinderteppiche

Baby-Bedarf.com

Sie lassen die Augen ihrer Kinder erstrahlen und schenken Ihnen zu gleich noch Schutz und Wärme: Kinderteppiche. Spätestens wenn Babies anfangen zu krabbeln oder zu robben, machen sich die Eltern Gedanken über die Bodenbeläge. Insbesondere Parkett, Laminatböden und Fliesen sind für Kinder eher ungeeignet, da diese Böden hart und glatt sind und für Kinderaugen eher langweilig sind. Zudem sind solche Beläge vor allem im Winter sehr kalt. Abhilfe schaffen Teppiche.

Teppiche sind weich und bieten einen hohen Wärmegrad. Ein Kinderteppich ist zudem farbenfroh gestaltet und wirkt dekorativ. Es gibt unifarbene und bunte Teppiche, aber auch Teppiche mit den verschiedensten Motiven. Motivteppiche können den Kindern viel Freude bereiten, denn sie laden zum Spielen und Entdecken ein. So werden von den Kindern die Spielsachen ausgebreitet und sie tauchen in eine andere Welt ab. Kinderteppiche sind daher etwas ganz besonderes für die Kinder.

Kinderteppiche

Vorteile gegenüber Puzzlematten

Beim Kauf von Kinderteppichen sollten Sie als Eltern einiges beachten. Beim Material ist darauf zu achten, dass der Teppich nicht zu dünn und etwas weicher ist. Kinder fallen schnell hin. Auch beim Krabbeln besteht bei harten Teppichen die Gefahr, sich schnell ein Knie oder die Strumpfhose aufzureißen. Größere Babies oder Kleinkinder nutzen den Teppich aber nicht nur zum krabbeln, sondern zum Spielen. Dies gelingt am besten mit einem richtigen Spielteppich. Beim Kauf sollten Sie daher auf die richtige Motivauswahl achten. Die Auswahl von Motivteppichen erstreckt sich über eine breite Bandbreite. So gibt es Teppiche mit Abbildungen von Lillifee oder HelloKity, aber auch Spiderman oder Bob der Baumeister.

Möbel einfach online kaufen!

Auch Spielteppiche sind sehr beliebt. So gibt es beispielsweise Teppiche, die Straßen und Häuser abbilden. Diese Spielteppiche sind vor allem für die Jungen geeignet, damit sie mit ihren Spielautos durch die Straßen fahren können. Für Mädchen sind wohl eher Teppiche mit einem Bauernhof und Tieren geeignet. Auf diese Weise fördern Sie die Kreativität der Kleinen, da sie mit Hilfe solcher Teppiche schnell eigene Ideen entwickeln und diese spielend umzusetzen.

Das Wichtigste ist aber, dass ein Kinderteppich frei von Schadstoffen ist. Schadstoffe sind Auslöser von Allergien und Erkrankungen. Oftmals spielen sie Kleinen lange auf dem Teppich und sollten daher nicht mit Schadstoffen in Kontakt geraten. Sie erkennen schadstofffreie Kinderteppiche in der Regel anhand verschiedener Siegel, die eine solche Prüfung anzeigen.

weitere wertvolle Artikel: Babyschuhe | Stillmode | Babypflege