Kindersitze

Baby-Bedarf.com

Mittlerweile kann man die Autokindersitze von Maxi Cosi in ihrer Bekanntheit und Marketingwirkung mit Tempo oder Nutella vergleichen. Denn auch Maxi Cosi hat es geschafft, mit einem Produkt eine ganze Warengruppe zu beeinflußen und fast den Stempel aufzudrücken.

Aber man darf dabei natürlich nicht die Marken Römer, Hauck und Cybex vergessen und die neuen Wettbewerber wie zum Beispiel der Teutonia Tario Autokindersitz. Wie sie es aber von uns gewohnt sind, wollen die Kaufentscheidung anhand eines Beispiels erläutern - in diesem Fall mit dem Maxi Cosi Cabriofix.

Maxi Cosi Cabriofix

Große Sicherheit für die Kleinen

Mit dem Testurteil "sehr gut" von Stiftung Warentest und ADAC ausgezeichnet, gilt er als erster Kinderautositz mit dieser Auszeichnung. Beim Kauf eines Autokindersitzes steht die geprüfte Sicherheit im Vordergrund. Danach sollten Preis und Aussehen beachtet werden. Deshalb sollten sie beim Kauf immer auf das Gütesiegel ECE Norm R44/04 achten.
Damit wird gewährleistet, dass der Autokindersitz deb beusten Prüfkriterien und -normen enstspricht.

Zusätzlich sollten sie jedoch immer die aktuellen Testurteile von der Stiftung Warentest und dem ADAC heranziehen.
Die Test werden jährlich durchgeführt, damit auch die neusten Produkte einem Testurteil unterliegen. Wenn ihr Auto ein eingebautes Isofix-System bereits eingebaut hat, bieten sich die Kindersitze von Maxi Cosi Cabriofix mit Easyfix oder Römer Baby Safe Isofix an. Denn deren Vorteil ist, dass der Einbau bequem, schnell und einfach ist. Denn somit brauchen sie ihr Baby beim Transportieren in das Auto oder aus dem Auto nicht aufwecken und es kann bequem weiter schlafen. Natürlich ist das EasyFix-System demenstsprechend teurer. Aber sie können natürlich den Maxi Cosi Cabriofix auch ohne Easyfix kaufen und ganz normal mit dem Gurtsystem im Auto befestigen.

Bitte beachten sie unbedingt die zwei wichtigsten Hinweise bei der Montage auf dem Beifahrersitz: Airbag-System abschalten und rückwärts zur Fahrtrichtung montieren! Einige Kinderwagenhersteller bieten auch Adapter für den Maxi Cosi Cabriofix an, damit können sie ihr Baby bequem überall mit hinnehmen, ohne es aus dem Schlaf zu reißen und in den separaten Kinderwagen packen zu müssen. Beim Kauf eines Maxi Cosi sollten sie das Kind am besten mitnehmen. Denn somit können sie am besten abschätzen wie lange das Kind in den Maxi Cosi passt und ob es sich darin wohlfühlt. Denn eins sollten sie auch beachten, je mehr sich das Baby darin wohlfühlt, desto weniger lenkt es die Mutter oder den Vater am Steuer ab.

Ein weiterer Tipp beim Kauf eines Autokindersitzes ist natürlich der probeweise Einbau in ihr Auto. Denn auch hier können sich Ausschlußkriterien verstecken. Der Maxi Cosi Cabriofix gilt als Qualitätsführer unter den Babyschalen. In Verbindung mit dem EasyFix System bietet er zudem einen optimalen Schutz für das Baby.

Die Ausstattungsmerkmal sind:

  • stabile Kunststoffschale mit einem ergonomischen Tragebügel (Außenbezug: 58% Nylon, 42% Polyester, Liegefläche: 100% Baumwolle)
  • ein Sonnenverdeck, welches im Sitz verstaut werden kann
  • 2-fach höhenverstellbarer 3-Punkt-Gurt mit Gurt- und Schlosspolster
  • Gurthalterungen für einen leichteren Einstieg und einem zentralem Gurtstraffer
  • ein praktisches integriertes Windelfach (sie werden es zu schätzen wissen)
  • die bekannte feststellbare Schaukelfunktion
  • das Side-Protection-System (SPS) für eine optimale Sicherheit, vorallem bei einem Seitenaufprall
  • Einlage als Sitzverkleinerer in den ersten Babywochen (100% Baumwolle)
  • kompatibel zu dem EasyFix "Base"
  • abnehmbarer Bezug (Handwäsche)
  • Gewicht 3,25 kg
  • ist für Babys bis 13 kg (bis ca. 12 Monaten) geeignet
Als Vorteile finden sich in vielen Erfahrungsberichten:
  • der Tragekomfort,
  • die Sicherheit,
  • das SPS-System,
  • das Design mit wechselnden Kollektionen und
  • die Testurteile von ADAC und Stiftung Warentest.
Dagegen werden kaum Nachteile genannt, außer:
  • Tragekomfort, wenn das Kind schwerer wird,
  • für einige Anwender etwas zu wuchtig und
  • der Preis.

weitere Beiträge: Windeleimer | Dampfsterilisator | Babyphone