Krabbeldecken

Baby-Bedarf.com

Den Bereich Krabbeldecke haben wir zur mittleren Baby-Ausstattung definiert. Zu den bekanntesten Herstellern und Lieferanten von Baby-Krabbeldecken zählen Pinolino, Nattou, Julius Zöllner, Kaloo, Pony-Toys, Jollybaby, Bieco, Playshoes und viele andere bekannte Marken. Im Folgenden haben wir viele Tipps und Tricks beim Kauf von Krabbeldecken.

Krabbeldecken

Spiel- und Erlebnisdecken

Ab wann sollte man sich eine Krabbeldecke zulegen?
Generell gilt, sobald die Wachphasen des Babys länger werden. Denn dann will das kleine beschäftigt sein. Und mit Hilfe einer Krabbeldecke können sie passiv dazu beitragen. Heute sind Krabbeldecken keine reinen Krabbeldecken mehr, sondern dienen als Spielplatz und vorallem Lernecke.

Wieviel kostet eine Krabbeldecke?
Der Preis hängt natürlich eng mit der Qualität zusammen. Deshalb sollten sie prinzipiell Krabbeldecken unter 30 Euro meiden oder einem intensiven Produktcheck (Prüfsiegel) unterziehen. Sie können aber auch bis zu 100 Euro ausgeben und erhalten dann eine sogenannte Luxus-Spieldecke mit Rundbögen, Spiegeln und Tönen. Als einfache und gute Krabbeldecke eignet sich zum Beispiel die Spiel- und Krabbeldecke "Kuschelbär" von Baby Walz. Diese Decke ist sehr dick und wunderbar weich abgesteppt. Durch die 2 Aufhängeösen können sie diese Decke auch ideal als Wanddeko im Kinderzimmer verwenden.

Aus welcher Qualität muss ich bei Krabbeldecken achten?
Sie sollten unbedingt auf das "GS-Siegel" (geprüfte Sicherheit) achten. Damit wird ihnen im Bereich Sicherheit und Gesundheit die Erfüllung aller Vorschriften garantiert. Als eine vom TÜV Thüringen geprüfte Decke können wir die Winnie Pooh Spiel- und Erlebnisdecke empfehlen. Bei dieser Krabbeldecke gibt es viel zu entdecken:

  • Pooh-Applikation mit Quietsche
  • einem unzerbrechlichen Spiegel
  • eine Schnecke mit Knisterpapier
  • per Klickverschluss abnehmbare Rundbögen
  • 3 Figuren am Rundbogen (Tigger, Ferkel und Pooh).
Hohe Variabilität haben sie auch durch die Klettverschlüsse an den Seiten. Damit wird aus der Erlebnisdecke im Nu ein Babynestchen, welches sie auch prima als Einlage für Zweit- und Reisebetten verwenden können.

Wie groß sollten Krabbeldecken sein? Wie große sind Krabbeldecken?
Krabbeldecken sollten eine Größe von 100 x 100 cm haben. Die neuen Spiel- und Erlebnisdecken sind jedoch meistens variabel und wachsen mit. Wie zum Beispiel die Multi-Funktionsdecke "Maus" .
Diese Decke kann zum Einen als Bettverkleinerung im Kinderbett dienen, oder als Babynestchen mit stabilen Seitenwänden oder als Krabbeldecke in unterschiedlicher Größe.

Unser Favorit für Sie: Spiel- und Erlebnisdecke "Bären-Prinzessin"
Ein als Bären-Prinzessin aufgesticktes Gesicht ist das Hauptmotive auf dieser weichen Krabbeldecke. Die Decke ist bei 30°C waschbar und mißt 100 x 100 cm. An den Spielbögen, die mittels Klickverschluss abnehmbar sind, sind 5 Figuren (Bärchen mit Zipfelmütze, Wolke und Stern) von 4 bis 11 cm angebracht und per Klettverschluss abnehmbar. Auf der Deck befinden sich verschieden Applikationen: Quietsche, Knisterpapier,Spiegelfolie und Rassel regen den Nachwuchs zum Sehen, Hören und Greifen an.
Drei der vier Ecken sind mit weiteren Applikationen versehen und die vierte Ecke kann als Kopfkissen verwendet werden. Die 100% Polyester Wattierung ist besonders weich und warm und hält damit auch Bodenkälte ab.
Weitere Informationen und bestellen . . .

weitere Beiträge: Windeleimer | Dampfsterilisator | Bauchband